Logo Zieglmeier

65 Jahre Immobilien Zieglmeier

Ein Familienunternehmen schreibt Geschichte

Wenn der Name Programm ist: Der Familienname Zieglmeier lässt auf eine lange Vorgeschichte im lmmobiliensektor rückschließen. Das mittelhochdeutsche Wort Meier beschreibt den ,,königlichen Hausverwalter“. Die Ziegelmeier verwalteten demnach Ziegelhäuser-Ortschaften. Man könnte also sagen, dass die Vorfahren der Familie schon den ersten Ziegel für die Familiengeschichte gesetzt haben.

Anfangsjahre in Mendorf und ersten Verbindungen nach Ingolstadt
Bevor die Geschichte des Unternehmens in der Immobilienbranche beginnt, war dessen Gründer jedoch anderweitig tätig. Zum Ende des zweiten Weltkriegs kehrte Hermann Zieglmeier nach seiner Kriegsgefangenschaft in seine Heimat, nach Mendorf, zurück. Hier betrieb er eine Flachsfertigung, mit der er die Maschinenfabrik Schubert & Salzer in Ingolstadt belieferte.

Einstieg in das Immobiliengeschäft
In den Jahren 1954 und 1955 stieg Hermann Zieglmeier in das Immobiliengewerbe ein. Nach zwei Jahren in Mendorf und Ingolstadt zog er mit seiner Frau Agnes in deren elterlichen Bauernhof an der Stadtgrenze Straubings, wo er sein Immobilienbüro gründete.

Die Gäubodenstadt war hierbei, mit ihrer besonders landwirtschaftlich geprägten Struktur und der damit verbundenen großen Kaufkraft, nach dem zweiten Weltkrieg und in der Aufbauzeit ein wirtschaftlich interessantes Gebiet für einen Makler.

Dennoch ist bekanntlich aller Anfang schwer. Um sich das Benzin für die Fahrten zu Kunden leisten zu können, arbeitete das junge Ehepaar Zieglmeier schon früh morgens auf den Feldern.

Alle Mühen zahlten sich aus und der Gründer des Familienunternehmens entwickelte sich bald zu einem anerkannten Gütermakler. Neben landwirtschaftlichen Objekten und Bauernhöfen zählten auch kleine Anwesen, Schlösser und Kraftwerke zu seiner Angebotspalette. Der Erfolg von über 200 verkauften Bauernhöfen und landwirtschaftlichen Objekten in ganz Bayern setzte schon damals Maßstäbe, sagt Elmar Zieglmeier – Herrmanns Sohn – heute.

"DER GRÜNDER DES
FAMILIENUNTERNEHMENS
ENTWICKELTE SICH
BALD ZU EINEM
ANERKANNTEN GÜTERMAKLER"

Umzug nach Ingolstadt und Übergabe an den Sohn Elmar
1978 erfolgte der Umzug nach Ingolstadt. Hermann schätzte das Entwicklungspotential der aufstrebenden Stadt, insbesondere durch Audi und deren Zulieferindustrie, wesentlich höher ein als das von Straubing mit seiner eher bürgerlichen und landwirtschaftlichen Ausrichtung. Das Immobilienbüro ist auch hier weitgehend überregional tätig.

Elmar stieg nach Abschluss des BWL-Studiums in Landshut in das Geschäft ein. In Ingolstadt aufgewachsen kennt Elmar die Stadt und Region wie seine Westentasche. Er arbeitet seit nunmehr 30 Jahren als Makler und ist mit dem lngolstädter Markt vertraut wie kein anderer.

Heute gibt er sein Wissen an seine Tochter Elena weiter, die Immobilien Zieglmeier in der dritten Generation weiterführt. Seit zwei Jahren sorgt Elena für frischen Wind im Familienunternehmen.

Eine Geschichte, die also weiter fortgesetzt wird. Ganz wie es der Name eben vorgibt.

Kompetenz durch Tradition. Die Immobilienbranche entwickelt sich ständig weiter und auch wir tun das. Bleiben Sie gemeinsam mit uns auf dem Laufenden! In weiteren Blogeinträgen finden Sie spannende Einblicke in unser Unternehmen und Themen aus unserer Branche.