Logo Zieglmeier

Schaffe, schaffe, Häusle baue?

Der deutsche Traum vom Eigenheim und warum er vielen unerfüllt bleibt

Ein Eigenheim ist das Lebensziel vieler Deutschen. Doch leider bleibt es bei vielen nur eine Wunschvorstellung. Der IVD-Präsident Jürgen Michael Schick bezeichnet die deutschen Mieter sogar als „verhinderte Eigentümer“. Die Gründe dafür sind vielfältig. Mit Hilfe von Ausführungen des Immobilienverbands IVD und unserer Immobilienmaklerin Elena Zieglmeier beleuchten wir, warum viele deutsche Eigentümer werden wollen und zeigen, warum der Traum vom Eigenheim in nur wenigen Fällen zur Realität wird.

Über die Hälfte der in Deutschland lebenden Personen besitzt kein Wohneigentum, obwohl sie es gerne hätten. Das ergibt die Auswertung einer Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov Deutschland. An der im Januar 2020 durchgeführten Befragung waren knapp 2000 Personen beteiligt.  

Rund 51 Prozent der Teilnehmenden gaben im Verlauf der Online-Umfrage an, gerne Besitzer von Wohneigentum zu sein. 19 Prozent der Befragten planen bereits jetzt oder für die nahe Zukunft den Bau bzw. Kauf von Eigentum. Die restlichen 32 Prozent hingegen wären gerne in ferner Zukunft Eigentümer, aber können es sich derzeit noch nicht vorstellen.

Warum wollen Deutsche Eigentümer sein?

Als wichtigsten Grund für den Erwerb von Wohneigentum geben mehr als die Hälfte der Eigentümer und Nicht-Eigentümer den Beitrag zur Altersvorsorge an. Weitere häufig genannte Gründe sind die Unabhängigkeit von einem Vermieter (48 Prozent) und der Mietpreisentwicklung (44 Prozent). Für 42 Prozent würde mit der eigenen Wohnung oder dem eigenen Haus ein Lebenstraum in Erfüllung gehen. Als sichere Kapitalanlage wird das Wohneigentum von 43 Prozent der Teilnehmer gesehen. 

Diesen Trend beobachtet auch unsere Maklerin Elena Zieglmeier. Die Immobilienexpertin erklärt, dass sich hier in Ingolstadt immer mehr junge Leute Wohnungen als Kapitalanlage kaufen – obwohl es im europäischen Vergleich immer mehr Mieter gibt. Neben der guten Anlagemöglichkeit spielen vor allem die aktuell niedrigen Zinssätze eine große Rolle.

Welche Gründe hindern am Erwerb von Wohneigentum? 

Wird nach den Hürden bei dem Erwerb von Wohneigentum gefragt, gaben über zwei Drittel der Nicht-Eigentümer fehlendes Eigenkapital als Grund an. Mit 42 Prozent bilden die monatlichen Zinsaufwendungen und Tilgungen ein weiteres Hindernis. Fast 20 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass sie die Wohnungspolitik in Deutschland daran hindert, Eigentum zu erwerben. Der IVD-Präsident Schick äußert sich zu den Ergebnissen der Umfrage folgendermaßen: „Es läuft grundsätzlich etwas falsch, wenn fast jeder fünfte Nicht-Eigentümer mit Eigentumswunsch glaubt, dass die Wohnungspolitik der Erfüllung ihres Wohnwunsches im Wege steht.Schick ist der Meinung, dass potenzielle Immobilienkäufer insbesondere im Bereich Eigenkapital gefördert werden sollten. Des Weiteren sind das KfW-Bürgerschaftsprogramm und ein Freibetrag im Rahmen der Grunderwerbsteuer seit ungefähr zwei Jahren durch den Koalitionsvertrag vereinbart. Beide Unterstützungen sind allerdings noch nicht realisiert. Schick erklärt, dass dieser Umstand viele Deutsche an der Realisierung ihres Wunsches nach Eigentum hindere.  

"ÜBER DIE HÄLFTE DER IN DEUTSCHLAND LEBENDEN PERSONEN BESITZT KEIN WOHNEIGENTUM, OBWOHL SIE ES GERNE HÄTTEN."

Wie können Sie sich bezüglich Erwerbes von Wohneigentum im Raum Ingolstadt informieren? 

Planen Sie bereits den Erwerb von Wohneigentum oder haben diesen Wunsch für die Zukunft? Sie wissen aber nicht genau, wo Sie sich informieren können? Gerne können Sie bei Fragen mit unserer Immobilienagentur Zieglmeier Kontakt aufnehmen. Wir stehen Ihnen mit unserem qualifizierten Personal für Ihre Fragen rund um das Thema Wohneigentum zur Verfügung und können Sie dabei unterstützen, Ihren Traum vom eigenen Haus oder der eigenen Wohnung zu realisieren.

Kompetenz durch Tradition. Die Immobilienbranche entwickelt sich ständig weiter und auch wir tun das. Bleiben Sie gemeinsam mit uns auf dem Laufenden! In weiteren Blogeinträgen finden Sie spannende Einblicke in unser Unternehmen und Themen aus unserer Branche.